Stirnkuss

08:55

Gestern stand ich mehrere Minuten (Ich kann die Uhr nicht mehr lesen) Nachts in Scharbeutz am Ende des Seebrücke und schaute minutenlang in die dunkle Nacht und versuchte den Horizont von dem Meer zu trennen wie zwei Magnete.
Es war kalt und so windig. Die Wellen selbst waren nervös, unruhig. Tippelten hin und her.
Und ich wusste : Wenn es Licht wird, werde ich mich wiederfinden bis zur nächsten Dämmerzeit.
Zwei Bierflaschen standen am Anfang der Brücke.
Ich dachte noch : 16 Cent Pfand, nimm mit.
-
An manchen Tagen fällt es mir leicht zu atmen und an anderen Tagen, da fällt es mir so schwer ich höre einfach auf zu atmen und ich brauche dann eine Sauerstoffmaske, weil ich es vergesse, so wie ich es vergessen habe die Standuhr in der Eingangshalle aufzuziehen. Ich bleibe stehen, still. Nur die Kirchturmuhr schlägt 12 Uhr.
-
Dem April die Hand geben und Alles Gute wünschen.
-
Ich vermisse das Gefühl geliebt zu werden

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freu mich über jeden einzelnen Kommentar. Danke, dass du Dir die Zeit dafür nimmst.

BTemplates.com