94. Wolf

09:51

Scheren
wir
uns
gegenseitig
den
Dreck
der
warmen Tage
von
unserer
Kopfhaut.
Übergießen
wir
uns mit
warmen Wasser-
die
Haut,
wir 
ziehen
sie
uns ab
wie
die Rinde
der
Birke
vor 
dem Schuppen,
in dem
wir
einlagern
ein
Uns.
Traurigkeit
verfilzt
zu einem
Netz
in
dem wir
uns
fangen.
Im
Insektenkasten
die
schönsten
Nächte -
festgehalten.
Im
Rückspiegel
des
Kombis
tropft
das Eis
herunter.
Die
Wahrheit
am Kiosk
gekauft -
war es
doch
die falsche.
Klebrige
Fingerspitzen-
Wildverbiss.
Breitest
Du
deinen
Wollmantel
aus
aufs
moosbedeckte
Schweigen.Weich.
In
meinem Brustkorb
habe
ich
Kuchen und
eine
Flasche Rotwein
für
die Vesper.

Schwer
liegen
mir
Du mir
im Magen
wie
die
Kreideseife,
die ich
esse
um
rein
zu
Waschen
meine
Wörter
von
der Schuld,
meine
Sätze
die Ich
reibe
am
Waschbrett
bis
sie immer
kleiner
werden
wie
ein
Radiergummi :
Kein Freispruch.

Waren
es
die Reifenspuren
die
ich
falsch leste :
Leseanfängerin.

Schaue
ich mir
doch lieber
Bilderbücher
an,
die deine
Augen
schießen
wie
ein junges Reh.
Den
Blitz
angelassen,
als
die Sonne
zwischen
den
Dächern
die
Treppe hochkam :
Falsche
Fährte.

Liest Du mir noch etwas vor.

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freu mich über jeden einzelnen Kommentar. Danke, dass du Dir die Zeit dafür nimmst.

BTemplates.com